Tölzer PlanetariumUnser Planetarium

Die Idee zur Eröffnung eines Planetariums enstand, als ein direkt neben dem Tölzer Marionettentheater gelegenes altes Gebäude wegen Baufälligkeit abgerissen werden musste….

...mehr lesen


Nach längerer Suche fand Albert Maly-Motta in Mainz einen gebrauchten Zeiss-Sternprojektor.Nun entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro von Uwe Mertens aus Bad Tölz ein ungewöhnliches Gebäude, das im Erdgeschoß und Keller das Planetarium, darüber Wohnungen und Büros enthält.
Unsere 6 m durchmessende Planetariumskuppel wurde von einer Tölzer Baufirma  in Mauerwerk ausgeführt und anschliessend weiss verputzt. Die Projektionsfläche ist völlig homogen und man hat den Eindruck in eine unendliche Entfernung zu schauen. Die Kuppel hängt über einen Bereich von 180 Grad frei an der Decke des Raumes, so dass der Rest des Raums als Bühne für Konzerte und Lesungen sowie für Astronomie-bezogene Ausstellungen dienen kann.

...weniger lesen

Ihr Planetarium

Suchen Sie für Ihre Feier eine besondere Location? Feiern Sie doch mal im Ambiente eines Planetariums. Ja, Sie lesen ganz richtig. Sie können das Planetarium für Ihr eigenes Event buchen. Sehr beliebt bei uns sind Buchungen zu Hochzeiten, Geburtstagen, Familien- und Firmenfeiern. Nachstehend erhalten Sie weitere Informationen für Ihr Event.

RESERVIERUNGEN

Für Reservierungen und Anfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bille unter +49 (0) 172 – 860 90 67 oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular!

Wissenswertes

Ein Planetarium ist spannend für Groß und Klein und es gibt unzählig viele Fragen zu diesem Thema. Auf den folgenden Seiten versuchen wir, ein paar Rätsel zu lösen.

Wie kommen die Sternbilder auf unsere Projektionskuppel?
Was hat Oskar von Miller mit unserem Planetarium und unserer Geschichte zu tun?
Wie ging der Bau von statten?

Unter folgendem Link erfahren Sie die Antworten!

Das Münchner Instrument 1923

Unser Team

Leitung: Albert Maly-Motta (rechts)
Technik und Catering: Karl-Heinz Bille (links)
Vorführungen: Franz Xaver Kohlhauf (19.30 Uhr) (Mitte)
Albert Maly-Motta (18 Uhr)

Medien

Werfen Sie hier mittels der 3D-Panorama-Technik einen Blick in unser Planetarium. Wenn Sie über eine VR-Brille verfügen, können Sie durch Anklicken des Brillen-Symbols eine echte 3D-Ansicht aufrufen.

Oder bekommen Sie einen Eindruck unserer Sternenkuppel über die kleine Kamerafahrt